Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Künstler haben sich für Schwabing verdient gemacht

Das Verwaltungszentrum der Stadtsparkasse München war gestern Abend Treffpunkt der Münchner Künstlerszene. Trotz des parallel stattfindenden Filmfestes kamen mehr als 400 Gäste zur Verleihung der „Schwabinger Kunstpreise 2013“. Die mit jeweils 5.000 Euro dotierten Auszeichnungen erhielten in diesem Jahr die Schauspielerin Ilse Neubauer, der Kabarettist Holger Paetz sowie das zeitgenössische Künstler-Duo Dr. Sylvia Katzwinkel und Michael Wladarsch. Münchens Oberbürgermeister Christian Ude übergab nach der Begrüßungsrede vom Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Harald Strötgen, feierlich die Urkunden.

Die Laudatoren für die verdienten Preisträger waren der Film- und Buchautor Mike Spike Froidl, die Kabarettistin Maria Peschek und die Direktorin des Valentin-Karlstadt-Musäums Sabine Rinberger.

Der Schwabinger Kunstpreis würdigt Personen, die sich in Schwabing künstlerisch engagieren. Zu den Stiftern des Preisgelds zählen die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, die Constantin Film AG, die Münchner Freiheit Eisenrieder GmbH, Betreiberin des Cafe Münchner Freiheit, sowie die Landeshauptstadt München.
Die Schwabinger Kunstpreise hat 1961 eine bürgerschaftliche Initiative des Schriftstellers Florian Seidl und des damaligen SZ-Mitgesellschafters Hans Dürrmeier ins Leben gerufen. Die Auszeichnung ehrt jährlich Persönlichkeiten oder Institutionen, die in besonderer Weise kulturelle oder künstlerische Leistungen in beziehungsweise für Schwabing erbracht haben.

Der Jury zur Auswahl der Preisträger gehören Karl Forster (Süddeutsche Zeitung), Ronald Köhler (BR-Fernsehen), die Journalistin Gabriella Lorenz (Abendzeitung), Christian Pfeil (Monopol-Kino) und Kultur-Redakteur Michael Schleicher (Münchner Merkur) an.
Unter den mehr als 400 Gästen der Preisverleihung waren auch prominente Münchner Künstler wie Gerd Anthoff, Gisela Schneeberger, und Günther Sigl (Spider Murphy Gang).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.