Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Was Google sagt, das stimmt?

Das Internet ist voll von Informationen. Aber nicht alle sind seriös. Ob für die Schule, das Studium oder einfach als Verbraucher: Bei der Suche im Netz ist man auf wahrheitsgetreue Inhalte angewiesen. Informiert Euch hier worauf Ihr bei Eurer Suche im Internet achten solltet.

 

Die erste Anlaufstelle im Internet ist für viele die Suchmaschine Google. Sie hat auf alle Fragen viele Antworten. Leider sortiert sie diese Antworten nicht danach, ob sie auch richtig sind. Vielmehr spielt der sogenannte Page Rank eine Rolle. Menschen, die sich mit Suchmaschinenoptimierung auskennen, können dieses Ranking beeinflussen – beispielsweise, indem sie die richtigen Begriffe an den richtigen Stellen einbauen und die Suchfunktion zu Ihren Gunsten optimieren. Es gibt sogar Firmen, die sich nur mit dem Thema Googleoptimierung beschäftigen. Ziel ist es, kommerzielle Seiten bei den Suchergebnissen ganz oben zu platzieren. Das bedeutet aber nicht, dass die Inhalte gut und richtig sind. Konsequenz: Das erste Ergebnis von Google ist oft erst der Anfang der Suche.

 

Ähnlich ist es mit Wikipedia. Dort kann jeder einen Beitrag veröffentlichen. Dieser muss aber nicht zwangsläufig richtig sein. Es gibt eine Menge aktiver Schreiber, die Fehler beheben, sobald sie einen sehen. Aber manchmal ist auch der große Pool der Autoren nicht allwissend. Außerdem könnt Ihr nicht sicher sein, was der Schriftsteller im Schilde führt: Will er einfach nur Wikipedia erweitern? Oder gehört er einem Unternehmen oder einer Organisation an und will über einen wertenden Wikipedia-Artikel die Leser beeinflussen? Die Fakten in solch einem Artikel sollten von Euch immer noch im Nachgang überprüft werden.

 

Um Euch eine erste Meinung darüber zu bilden, ob die Informationen in einem Text wahr sind oder nicht, solltet Ihr auf die Quelle schauen: Steht der Artikel auf der Seite einer großen Zeitung oder eines bekannten Fernsehsenders? Dann ist die Chance gut, dass Ihr optimal informiert seid. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles falsch ist, was andere Seitenbetreiber ins Netz stellen. Die Quelle spielt jedoch eine wichtige Rolle und sie kann helfen abzuwägen, wie seriös eine Internetseite ist.

 

Geht es dann darum, die Fakten abzugleichen, sucht gezielt, ob auf anderen Seiten das Gleiche steht. Theoretisch könnte es zwar sein, dass alle von derselben Quelle abgeschrieben haben, doch diese Gefahr ist gering. Seid Ihr unschlüssig, besteht die Möglichkeit bei der genannten Quelle selbst per Mail oder Telefon nach zufragen und sich  die gefundenen Informationen bestätigen zu lassen.

 

Wenn Ihr gefunden habt, was Ihr sucht, dürft Ihr diese Informationen jedoch nicht einfach eins zu eins in die Haus- oder Semesteraufgaben übernehmen. Denn der Autor des Textes oder der Fotograf des Bildes hat daran ein Urheberrecht. Wer das geistige Eigentum anderer stiehlt und es als sein eigenes ausgibt, macht sich des Plagiats schuldig. Auf diese Weise haben schon einige angebliche Doktoren ihren Titel verloren. Denn Abschreiben ist keine Kunst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.