Kinder, denkt an eure Zukunft!

von Martin Wolf am in Finanz-Tipps, Home. Kommentieren

Meine Generation hat heute Möglichkeiten, von denen unsere Eltern und Großeltern nur träumen konnte.

Eine vernetzte Welt mit schnellem Informationsaustausch, Bildungsmöglichkeiten für jeden, eine boomende Wirtschaft und Wohlstand auf hohem Niveau. Nichts scheint unerreichbar.

Wenn etwas nicht gelingt, fallen wir relativ weich in den Schoß unserer Sozialsysteme, die in unserem Bewusstsein eine hundertprozentige Absicherung bieten.

Die komfortable Situation, in der wir uns heute befinden, verdanken wir auch den heutigen und zukünftigen Rentnergenerationen, die sich auf einen Vertrag berufen, der genau genommen von keinem von uns  jemals unterzeichnet wurde: den sogenannten Generationenvertrag.

Dieses Modell gerät aber immer mehr unter Druck. Rentenleistungen werden gestrichen und reduziert. Und von Jahr zu Jahr werden immer größere Anteile der Renten auch noch steuerpflichtig.

Der Grund dafür ist die viel beschworene demografische Entwicklung. Eigentlich ist das ja eine gute Nachricht: Wir bleiben alle länger gesund und unsere Lebenserwartung steigt von Jahr zu Jahr.

Gleichzeitig ist das aber gerade für meine Generation ein großes Problem! Was soll man nun mit diesem Wissen tun? Den Kopf in den Sand stecken, abwarten oder doch lieber die eigene Zukunft in die Hand nehmen?

Ich persönlich bin für die letzte Variante! Klar steht man im Dschungel der vielen Möglichkeiten zahlreichen Fragen gegenüber. Versicherungen, Fondssparpläne, Sparkonten oder doch eine eigene Immobilie?

Hier gibt es keine Musterlösung, die für jeden Gültigkeit hat. Die beste Lösung ist in den meisten Fällen, einen guten Mix aus vielen verschiedenen Anlageoptionen zu finden. Dafür braucht man einen maßgeschneiderten Plan, der genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Es liegt also an uns arbeitenden Menschen, das Projekt „alt werden“ in die eigenen Hände zu nehmen und aktiv anzugehen. Information ist alles!  Last Euch fachkundig beraten oder macht Euch selbst schlau. Nichts tun ist keine Option. Daher hat der Slogan „Kinder, denkt an eure Zukunft“ mehr Gültigkeit als je zuvor!

 



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.