Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mehr Grün im Grau

Warum ist mehr Grün im grauen Büro so wichtig?

Grün ist laut Wissenschaft die Farbe der Frische, Beharrlichkeit und Entspannung und wirkt gleichzeitig beruhigend, ohne zu ermüden. Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Ausdauer, Toleranz und Zufriedenheit werden gefördert. Die Farbe Grün bringt Regeneration und motiviert. Sie vermittelt Augenruhe, denn der Blick ins Grüne ist niemals anstrengend, sondern stärkt das Auge für alle anderen Eindrücke.

 

Gerade die entspannende Wirkung dieser Farbe ist wohl der Grund dafür, dass Pflanzen in vielen Büros gern gesehenes Inventar sind.

 

Trotzdem sollte man bei der Auswahl der Pflanzen auf einige Aspekte achten. So ist es zum Beispiel ratsam, sich speziell mit luftreinigenden Pflanzen zu umgeben. Der Gummibaum, der Schwertfarn, Efeu, die Grünlilie oder auch eine echte Aloe-Pflanze entlastet die von Druckerdämpfen geplagte Lunge. Efeupflanzen vernichten innerhalb eines Tages bis zu 90 Prozent (durch Plastik, Tinte, Kunstfasern) Benzol-verschmutzte Raumluft.

Auch gegen trockene Heizungsluft gibt es Hilfe aus der Pflanzenwelt. Hier empfehlen Experten Philodendron, Ziergräser, Zyperngras, die Zimmerlinde oder eine Bananenpflanze. Diese Pflanzen wandeln Schadstoffe aus der Luft in Wasser um und verbessern so die Luftfeuchtigkeit.

Je größer die Pflanzen bzw. ihre Blätter sind, umso höher ist ihre Befeuchtungs- und Reinigungsleistung.

 

Fazit: Wer also etwas Natürliches für ein besseres Raumklima tun möchte, sollte sich für eine oder mehrere der genannten Pflanzen entscheiden, denn diese Grünpflanzen verbessern das Raumklima, filtern ungesunde Stoffe und spenden Feuchtigkeit und Sauerstoff. Ein Mix aus mehreren grünen Klimaschützern mit unterschiedlichen Effekten ist für eine optimale Luftqualität am Arbeitsplatz sehr zu empfehlen.

Was wäre eine Hommage an die Bürobegrünung ohne einen Hinweis auf die richtige Pflege? Informiert Euch also über die Pflege eurer Büropflanzen, damit Sie möglichst lange ihre Dienste tun.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Larissa schreibt am 08.09.2014 um 14:44 Uhr:

Hallo Thomas, es freut mich, dass ich Sie ein wenig inspirieren konnte. Viel Spaß mit einem grüneren Büro und viele Grüße, Larissa Stahl

Thomas schreibt am 07.09.2014 um 17:46 Uhr:

Danke für den Tipp. Ich bin eigentlich nicht so der Pflanzenfreund, aber eine Kollegin hat mich etwas gezwungen mir mal ein paar aufzustellen um das Raumklima zu verbessern ;). Durch Zufall bin ich hier gelandet und nun werde ich mir wohl mal ein oder zwei ins Büro stellen.