Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Und ewig lockt… die Tracht!

In den letzten Jahren hat sich Einiges getan. Dirndl und Lederhosen haben sich das modische Zepter auf dem größten Volksfest der Welt wieder zurückerobert. Faszinierend ist, wie wandelbar und vielseitig die Dirndlmode sein kann. Mittlerweile ist Alt und Jung dem Zauber der Tracht erlegen.
Aber … Tracht ist nicht gleich Tracht. Sowohl die Lederhosen als auch das Dirndl als trendiges und kultiges Kleidungsstück unterliegt jedes Jahr aufs Neue den aktuellen Modetrends. Die Designer haben auch heuer mit Materialien, Schnitten, Längen und Farben gespielt und dabei manch neue Kreation erschaffen. Denn, nur wer eine festliche Tracht auf dem Oktoberfest trägt, ist wirklich en vogue! Und die ist dieses Jahr schöner, vielfältiger und noch hochwertiger als je zuvor.
Sehen Sie im Folgenden die neuesten und angesagten Trends zur Wiesn 2014:

Trend-Länge beim Dirndl

Von den Trachten-Experten wird dieses Jahr die knieumspielende Variante (also die 70er Länge) favorisiert. Traditionell und erwachsen, aber nicht zu ältlich.

Trendy Dirndl-Schürzen

Für den Blickfang sorgen die Schürzen. 2014 peppen neue kreative Schürzen-Variationen, wie beispielsweise Schürzen mit abgerundeten Ecken und Rüschen, den Dirndl-Look auf. Auch Wendeschürzen finden sich als „Evergreen“ in den aktuellen Trachten-Kollektionen wieder.

Kesser Blickfang: der Unterrock

Der hervorschauende Unterrock bleibt mega-in! Schließlich lässt er den Dirndlrock so richtig schön schwingen. Tipp: Farbige Unterröcke in der Farbe des Dirndls oder als Kontrastfarbe peppen aus Outfit auf. Die Farben weiß und schwarz sind weiterhin klassisch.

Glanz und Glamour bei den Dirndlstoffen

Zwar spielen Baumwollstoffe immer noch eine große Rolle. Doch der Trend geht eindeutig zu hochwertigeren Stoffen, der nach Experten-Meinung auch noch anhält. Die Materialien können dabei schon einmal aus reiner Seide bestehen. Brokat, Taft und Spitze gehört dieses Jahr ebenso zum Repertoire der Hersteller und Designer. Diese sind aufwändig bestickt und mit Pailletten verziert. Auch Baumwolldrucke sind nach wie vor top aktuell. In dem Bereich wird es wieder bunt, da viele neue Farben hinzugekommen sind. Die recht einfachen Baumwollstoffe werden entweder mit einer Schürze aus Taft, einer verspielten Bluse oder einem „Dirndl-Charivari“ aufgepeppt. Denn das sogenannte Dirndl-Styling ist momentan sehr angesagt.

Die Dirndl-Blusen 2014

Diese sind auch heuer weiß und geben eine frische Optik. So findet man Blusen mit besticktem Organza, Spitze und Rüschen an Ausschnitt und Ärmel, sowie Spitze mit Stickerei. Besonders nett sind farbliche Paspel an Ärmeln bzw. Ausschnitt der Blusen. Neu sind auch die (klein-) karierten Dirndlblusen in Vichy Stoffen.

Trendfarben zur diesjährigen Wiesn

Orange , Gelb und Grün
Einige Farben, wie das kräftige Orange und Gelb deuteten sich letztes Jahr bereits schüchtern an. Dieses Jahr sind orange- und gelbfarbene Dirndl definitiv ein Mega-Hit. Für die aktuelle Saison hat sich vor allem ein kräftiges Moosgrün durchgesetzt.
Aktuelle Herbstfarbe Brombeer
Die aktuelle Herbstfarbe Brombeer ist nicht nur der Blickfang in den Trachtengeschäften. Als eine dunklere Alternativfarbe zu Lila und Flieder ist sie heuer sehr angesagt. Die Designer warten aber 2014 auch mit einer immer beliebter werdenden Farbkombination auf. Sie kombinieren Rosa mit Braun oder mit Brombeer.
Türkis: Revival einer Lustfarbe
Übergreifend hat sich Türkis in vielen Kollektionen wieder für 2014 durchgesetzt. Diese Farbe lag bereits letztes Jahr im Trend. Auch der Klassiker in Rot ist weiterhin angesagt.
Schwarz als Megatrend!
Der modische Knaller ist heuer aber das ganz klassische schwarze Dirndl. Haltet dabei Ausschau nach Modellen „Taft“ (es muss keine echte Seide sein). Preisgünstige Alternativen in Schwarz gibt es auch aus Baumwolle und allerlei pflegeleichten Mischgeweben.

Bei der Farbenauswahl sollte die Trägerin darauf achten, dass die verwendete Farbe auch zum Teint passt. Das gilt besonders für die aktuellen Trendfarben Grün, Gelb und Orange.

Für die Buam …

muss es die gute alte Lederhose sein. Zusammen mit Hemd und Wadlstrümpf ist man(n) auch heuer perfekt für die Wiesn gekleidet. Zudem sind alle kleinen und großen Lederhosenträger dieses Jahr mit einer kurzen Ledernen (Plattlerhose) absolut stilsicher und mega-trendy gekleidet.

Erste Wahl ist das richtige Leder Jede Lederhose steht und fällt mit der Auswahl des richtigen Leders. So ist beispielsweise Hirsch-, Reh- oder Wildbockleder zwar teurer als Rinderspalt- oder Schweinsleder. Dafür sind die Hosen stilecht, halten erheblich länger und „altern in Würde“. Ganz im Gegensatz zu den Billighosen. Gute Lederhosen bekommen im Laufe der Jahre eine schöne, edle Patina und werden nicht einfach nur oid, schiach und graislig.

Aktuelle Hemdenmode

Neben dem traditionellen weißen Leinenhemd sind die Designer jedoch immer auf der Suche nach Innovationen für den modebewussten Mann. So sind körperbetonte bzw. mäßig weite Vichy-Karo-Hemden zur Lederhose der diesjährige Hit! Durch Manschettenknöpfe und farblich passender Weste wird der Look komplettiert.

Vui Spaß auf da Wiesn!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *