Komm, wir finden eine Lösung!

von Birgit Volk am in Home. Kommentieren

Zum Leben gehören Konflikte. Und manchmal wird ein richtiger Streit daraus. Wie kann ich das verhindern? Den fairen, konstruktiven Umgang lernt man am besten schon im Kindesalter. Wie das geht? Das kreative Präventionsprojekt für Grundschülerinnen und -schüler „Komm, wir finden eine Lösung!“ des Deutschen Kinderschutzbundes München machts vor.

Den Kindern erwerben Fähigkeiten und Kompetenzen, um Konflikte fair und gewaltfrei zu regeln. In fünf Schritten werden die Themen Klassengemeinschaft, Kommunikation, Wahrnehmung der Gefühle und Wünsche und die konstruktive Konfliktbearbeitung vorgestellt und eingeübt. Mobbing hat keine Chance mehr.

Die Unterstützung der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München macht es für neun Münchner Grundschulen möglich, an diesem Projekt teilzunehmen. Den Scheck mit der stolzen Summe von 26.286 EUR überreichte Marlies Mirbeth, Vorstandsmitglied, an die strahlende Vertreterinnen des Dt. Kinderschutzbundes, München, Hanna Prausnitz, Claudia Prausnitz und Dr. Agnes Becker.

Der Münchner Nachwuchs liegt der 1999 – anlässlich des 175sten Geburtstags der Stadtsparkasse München – gegründeten Stiftung „Für Kinder und Jugendliche unserer Stadt“ besonders am Herzen. Ob es um Gesundheit, Erziehung, Ausbildung oder Freizeit geht – die gemeinnützige Einrichtung hilft, wenn Hilfe benötigt wird. Das Stiftungskapital beträgt 5,1 Millionen.

Tags für diesen Artikel: , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.