Duales Studium an der SSKM – mehr als nur ein Praktikum

von Sonja Braun am in Home, Karriere. Kommentieren

Eigentlich fühle ich mich noch ganz am Anfang. Neu im Gebäude, neu in der Abteilung, Frischling in jeder Hinsicht. „Wie wäre es mit einem Blogbeitrag zum Dualen Studium bei uns im Haus?“ heißt es in der Abteilung Unternehmenskommunikation, in der ich meine Praxisphase nach dem 4. Semester an der Dualen Hochschule Ravensburg absolvieren darf. Tatsächlich, seit 2 Jahren sind meine Kommilitoninnen und ich schon dabei – in dem bunten Mix aus praktischen Erfahrungen und fundiertem Wissen aus der Hochschule in Ravensburg, mit der die Stadtsparkasse schon seit 2005 kooperiert. Für einen Moment halte ich inne, um mir bewusst zu werden, was ich in den zwei Jahren schon gelernt und gesehen, welche Erfahrungen ich gesammelt habe. Denn seit dem ersten Tag im Haus ist die Zeit einfach irre schnell vergangen.

 

Das Gefühl, immer wieder am Neubeginn zu stehen, entsteht durch die Abwechslung zwischen den jeweils drei Monate andauernden Theorie- und Praxisphasen. Während wir in der Theorie systematisch durch ein vollwertiges B.A.-Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts geführt werden, durchlaufen wir in der Praxis sämtliche Stufen der größten Filialbank Münchens, von der Geschäftsstelle zu Beginn über das Privatkundengeschäft bis hin zu den Firmenkunden.

 

Und dann …?

 

Stehen uns alle Wege offen für eine anspruchsvolle Position im Vertrieb oder in verschiedensten Unternehmensbereichen. Durch die sehr gute persönliche Betreuung seitens der Personalabteilung bekommen wir die Möglichkeit, über unsere Stärken und Interessen zu reflektieren, damit jeder von uns in den weiteren Praxisphasen bis zum Ende des Studiums sein Wissen dort vertiefen kann, wofür sein Herz schlägt. Denn die Chancen stehen gut, dass wir dort auch später eingesetzt werden können. Tatsächlich ist der enge Bezug, den wir zum Unternehmen aufbauen können, der größte Unterschied zwischen einem B.A.-Studenten aus unserem Haus und einem Praktikanten, der nur einen Ausschnitt der Praxis kennenlernt und den Betrieb in absehbarer Zeit mitsamt dem frisch erworbenen Wissen wieder verlässt.

 

Allmählich wird mir selbst klar, warum die Zeit hier so schnell vergeht. Als Studentin habe ich das Gefühl, noch nie im Leben so viel in so kurzer Zeit gelernt zu haben. Jede Praxisphase ist verbunden mit neuen Gesichtern, neuen Aufgabenbereichen, neuen Herausforderungen und Chancen, sich selbst und ein Stück Stadtsparkasse weiter zu entwickeln. Jetzt, nach dem vierten Semester, haben wir schon einiges erreicht. Schon längst haben wir die zertifizierte Ausbildung der Ausbilder, kurz ADA, absolviert und uns darauf vorbereitet, eines Tages selbst Auszubildende auf ihrem Karriereweg begleiten. Im November steht bereits unser nächster Meilenstein an: die IHK-Abschlussprüfung zur Bankkauffrau. Es sind diese großen Stufen, die uns immer wieder daran erinnern, weshalb die Plätze für das Duale Studium so begehrt sind und uns die besten Chancen für unsere Zukunft bieten. In knapp einem Jahr erwartet uns das große Ziel, der Bachelor.

 

Auf einmal fallen mir alle Gesichter ein, die mir in der kurzen Zeit begegnet sind. Die dafür gesorgt haben, dass wir uns in jeder Abteilung schnell wohlfühlen und uns ermöglicht haben, uns direkt am Geschehen zu beteiligen. Neben allen neuen Bekanntschaften sind so auch viele Freundschaften entstanden. Das ist der eigentliche Sinn des Dualen Studiums. Es geht nicht nur darum, in der Praxis die Organisationsstruktur des Unternehmens kennen zu lernen. Es ist das persönliche Netzwerk, das man sich schon als Student aufbaut und auf das man sich immer verlassen kann – egal, in welchem Teil des Hauses man sich neu einarbeitet. Dieser große Vorteil im Vergleich zum Vollzeitstudium ist einmalig. Der Bachelor ist unser Ziel und gleichzeitig der erste Schritt in die Karriere in unserem Haus. Dieses anspruchsvolle Studium zu schaffen ist eine riesige Motivation für mich, um nach dem Abschluss die SSKM aktiv mitzugestalten, was sich auch im Leitspruch der DHBW widerspiegelt: „Dual ist, wenn alles funktioniert – und Du weißt warum“.

 



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.