Legitimation 3.0

von Ronny Reimann am in Home. Kommentieren

Die fortschreitende Digitalisierung ermöglicht es, Finanzprodukte bequem online abzuschließen. Die Identifikation kann dabei mittels Postident-Verfahren durchgeführt werden. Doch spätestens in der Warteschlange einer Postfiliale zweifeln wir – mit Blick auf die Uhr – ob dies tatsächlich der schnellere und bequemere Weg war. Die digitale Welt verändert unsere Erwartungen an Service und Bestellstrecken: Wir möchten zu jeder Zeit einfach und schnell Informationen online erhalten, bei Fragen einen Ansprechpartner haben und bei Abschlusswunsch einen effizienten Abschlussprozess vorfinden.

Viele Produkte können bereits über die Homepage der Stadtsparkasse München verglichen und direkt abgeschlossen werden. Zudem stehen per Mausklick Berater im Video- oder Text-Chat mit Rat und Tat zur Seite. Mit der Video-Legitimation wird dieses Angebot nun abgerundet.

Was genau erwartet den Nutzer bei der Video-Legitimation und was gilt es zu beachten?

Am Ende des Internet-Produktabschlusses wird ein Video-Chat gestartet. Vorausgesetzt werden: Webcam, Mikrofon und eine schnelle Internetverbindung (mindestens 2 Mbit Download / 0,5 Mbit Upload) um eine gute visuelle und sprachliche Qualität des Video-Chats zu ermöglichen. Das Installieren einer Software oder die Einrichtung eines Benutzerkontos ist nicht notwendig.

Die Videokommunikation selbst erfolgt unter Beachtung entsprechender Sicherheitsvorkehrungen (u. a. wird die Verbindung verschlüsselt). Die Legitimationsprüfung per Video wird von Mitarbeitern der Sparkassen-Finanzgruppe durchgeführt. Während der Videoübertragung werden die Sicherheitsmerkmale des Ausweises geprüft, ein Screenshot des Kunden sowie der Vorder- und Rückseite des Ausweises mit deutlich erkennbaren Angaben erstellt. Nach dem Abgleich der Legitimationsdaten und der Echtheitsprüfung wird eine TAN per SMS oder E-Mail versandt, die während der Videoübertragung abgefragt wird. Auf diese Weise ist der Kunde legitimiert und erhält im Anschluss die Vertragsunterlagen zur Unterschrift direkt nach Hause. Damit spart man sich den Weg zur Post oder zur Filiale und ist völlig unabhängig von Öffnungszeiten. Die Video-Legitimation kann im ersten Schritt mit deutschen Personalausweisen und deutschen Reisepässen durchgeführt werden. Die Ausweitung auf internationale Ausweisdokumente befindet sich bereits in Vorbereitung.

Den genauen Ablauf des Vorgangs finden Sie unter sskm.de/videoident.

 

Tags für diesen Artikel: ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.