Planspiel Börse – Die Wochensieger der vierten Spielwoche

von Sandra Schormair am in Home. Kommentieren

„Ich kann nicht mehr aussteigen; mein Verlust ist schon zu groß.“

(Die berühmten letzten Worte eines Verlierers)

Am 12. November ist Halbzeit beim diesjährigen Planspiel Börse. Unsere Teams haben in den ersten Wochen schon einige Höhen und Tiefen an den Aktienmärkten erlebt. Viele Aktien haben sich positiv entwickelt andere hingegen sind nicht ganz so erfolgreich. Aber deswegen gleich verkaufen?

Der Schmerz, den ein Verlust verursacht, ist in etwa doppelt so groß wie die Freude, die uns ein Gewinn in gleicher Höhe bereitet. Einen Verlust in Höhe von 1.000 Euro empfinden wir also mit einer doppelt so hohen Intensität als einen Gewinn in Höhe von 1.000 Euro. Über das Anlegerverhalten gibt es viele Studien. Hier eine kleine Grafik zum Verhalten eines typischen Investors.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das sind die besten Teams der vergangenen Woche:

1. Platz:   + 5,54 %   Team „mitderaxtdurchdendax“, Gymnasium Fürstenried
2. Platz:   + 5,42 %   Team „Moneyboyzzz“, Gymnasium Trudering
                                        Team „Die Ackermänner“, Adolf−Weber−Gymnasium
                                        Team „Schokotaler“, Gymnasium Trudering
3. Platz:   + 5,20 %   Team „DDT“, Maria−Theresia−Gymnasium

Herzlichen Glückwunsch!

Eure

Sandra Schormair

vom Planspiel-Börse-Team

Tags für diesen Artikel: , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.