Planspiel Börse – Die Wochensieger der achten Spielwoche

von Sandra Schormair am in Freizeit, Home, S-ROCKT. Kommentieren

„Besitzer von Zinspapieren schlafen gut.
Aktionäre hingegen leben gut.“

Unbekannt

 

Wie gut passt dieser Spruch zum Endspurt des diesjährigen Planspiels Börse und der immer noch andauernden Niedrigzinsphase.Seit Donnerstag steht fest: Die EZB hält den Leitzins weiterhin auf historisch niedrigen 0,05 %. Eine schwierige Zeit für Sparer die ihr Geld gerne in Festgelder oder auf Sparbüchern anlegen. Für diejenigen, die an der Börse aktiv sind, bedeutet das aber weiterhin: Die Ampeln stehen auf grün!

 

Immer mehr Anleger, die sich bisher als risikoscheu einstuften und deshalb Wertpapiere als Anlageform gemieden haben, tasten sich nun an Aktien und Fonds heran, da sie sich von diesen Anlageformen höhere Renditen erhoffen.

 

Dass Besitzer von Zinspapieren gut schlafen, ist immer noch wahr – denn sicher sind die Papiere allemal, wenn auch sehr gering verzinst. Damit schläft man genauso gut wie mit seinem Ersparten unter dem Kopfkissen. Die Teilnehmer des Planspiels Börse wissen, dass beides möglich ist: Als Aktionär gut schlafen und gut leben. Denn mit dem richtigen Handwerkszeug, wie einer guten Diversifikation lassen sich die Risiken minimieren und dennoch beachtliche Gewinne erwirtschaften.

 

Die Wochensieger der vergangenen Spielwoche sind:

1. Platz:   + 2,37 %   Team „HLW Investment Group AG“, Maria-Theresia-Gymnasium

2. Platz:   + 0,58 %   Team „Moneyboys“, Gymnasium Fürstenried

3. Platz:   + 0,15 %   Team „ArbreshaD“, Maria−Probst−Realschule

Herzlichen Glückwunsch!

Eure

Sandra Schormair

 

Tags für diesen Artikel: , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.