DER MARSIANER

von am in Freizeit, Unser Engagement. Kommentieren

Die Raumkapsel hebt ab, unten auf dem roten Planeten bleibt ein Astronaut zurück: Mark Watney. Ganz alleine auf 145 Millionen Quadratkilometern staubigem Nichts, mitten im eisigen All. Aber, das weiß man ja, der Amerikaner als solcher lässt sich nicht so leicht entmutigen. Also kehrt man zur Raumbasis zurück, züchtet mit Hilfe der nährstoffreichen Toiletteninhalte Kartoffeln und hofft auf das Beste. Und das kommt dann auch glatt. Das Mutterschiff dreht um und versucht den verlorenen Sohn zu retten.

Kino-Visionär Ridley Scott hat mit wirklich atemberaubenden Bildern den echtesten Mars erschaffen, den man sich abgesehen vom echten Mars vorstellen kann. Und Matt Damon gibt so gut, wie nur er das kann, den aufrechten Jedermann, der sich nicht unterkriegen lässt.

Nicht nur ein faszinierendes Science-Fiction-Gedankenspiel, sondern auch eine philosophische Abhandlung über das, was den Menschen ausmacht: Andere Menschen. Alleine kann man existieren, aber nicht leben.

Der Marsianer läuft Freitag, 17. Juni bei Kino, Mond & Sterne. Mit etwas Glück könnt Ihr die begehrten Liegestuhlplätze der Stadtsparkasse München gewinnen!

macht gleich mit

Eure Kino, Mond & Sterne Filmredaktion

Tags für diesen Artikel: , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.