Unterstützung für die Münchner Tafel

von Stefanie Bachschneider am in Home, Unser Engagement. Kommentieren

Michelangelos Sixtinische Kapelle zählt zu den bekanntesten Kunstschätzen weltweit. Nicht jeder hat allerdings die finanziellen Möglichkeiten, nach Rom zu reisen und sich die berühmten Deckengemälde im Vatikan anzuschauen.

In München gibt es noch bis 9. Juli 2017 in der Alten Bayerischen Staatsbank die Ausstellung „Michelangelos Sixtinische Kapelle“ zu sehen. Und damit auch wirklich sämtliche Münchner in diesen Kunstgenuss kommen, erhalten rund 400 Gäste der Münchner Tafel die Möglichkeit, die Ausstellung unentgeltlich zu besuchen.

Altoberbürgermeister Christian Ude begrüßte die ersten Gäste und lobte die Aktion mit den Worten “Es reicht eben nicht satt zu werden, zum Leben gehört auch Teilhabe am kulturellen Leben”. Mit dabei war auch die Gründerin der Münchner Tafel, Hannelore Kiethe. Sie freute sich über eine Spende der Stadtsparkasse München, die gleichzeitig  Presenting Partner der Ausstellung ist, ebenso wie über eine Spende der LV 1871.

 

Tags für diesen Artikel: ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen im Weblog der Stadtsparkasse München. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihre Sparkasse sowie Eindrücke der täglichen Arbeit. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Kommentare.