Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

250 Quadratmeter pure Farbenpracht

Am Samstag, 22. Juli, ab 15 Uhr ist es soweit: Das 250 Quadratmeter große Wandbild des Künstlers Martin Blumöhr am Niwenhaus wird eingeweiht.

Dass es sich dabei um ein besonderes Projekt handelt, wird schon am Programm deutlich: Oberbürgermeister a.d. Christian Ude hält eine Rede über Kunst im öffentlichen Raum, viele Musiker wie der Tenor Luciano Saraceni, die experimentelle Step/Rap-Combo Swango und die Band Fake Blues liefern den musikalischen Rahmen für die Eröffnung.

 

Über einen Zeitraum von sechs Monaten hat der Münchner Künstler Martin Blumöhr, der für seine großformatigen Wandarbeiten im öffentlichen Raum bekannt ist, an der Umsetzung des 250 Quadratmeter großen muralen Bildes „Niwenhaus“ gearbeitet. Dafür hat er im Stadtviertel Neuhausen recherchiert und während der Entstehung des Bildes auch immer wieder den Kontakt mit Passanten gesucht. Diese Impressionen hat der Künstler, der in München an der Akademie der Bildenden Künste studiert hat, dann frei, d.h. ohne Vorlage oder Vorzeichnung, assoziativ in grotesken, comic-haften Bild-in-Bild-Situationen zu einer spannungsreichen Gesamtkomposition verwoben.

 

Gefördert wird das Kunstwerk von der Stiftung Straßenkunst der Stadtsparkasse München, die seit 1999 Kunst im öffentlichen Raum unterstützt.

 

Die Einweihungsfeier steigt am Samstag, 22. 7., ab 15 Uhr am Umsetzungsort, der Radfahrer- und Fußgängerunterführung Dom-Pedro-Straße / Landshuter Allee. Sie dauert bis in die Abendstunden und bietet allen Besuchern ein buntes Programm.

Der Eintritt ist frei.

 

www.niwenhaus.de

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.