Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Ein ganz besonderes Konzert

Die Münchner Symphoniker spielten letzten Dienstag mit der folklorefreien Volksmusikband Dreiviertelblut exklusiv für die Stadtsparkasse München im Prinzregententheater

 

Die Stimmung im Zuschauersaal des Prinzregententheaters brodelte während des ganzen Konzerts. Oberbürgermeister Dieter Reiter – ein großer Fan von Dreiviertelblut, der sogar schon Gitarre spielend mit der Band auf der Bühne stand – lauschte mit sichtlicher Begeisterung den schaurig-schönen Liedern.

 

Unter der Leitung der geschäftsführenden Intendantin Annette Josef beschreiten die experimentierfreudigen Münchner Symphoniker musikalisch zunehmend neue Wege. Dieses Mal traten sie exklusiv für die Stadtsparkasse München mit der siebenköpfigen Band Dreiviertelblut auf, die viele vom Singspiel am Nockherberg kennen.

 

Diesen Mut zu Kooperationen mit Partnern unterschiedlichster musikalischer Genres und die gute Partnerschaft mit dem Klang unserer Stadt hob Ralf Fleischer in seiner Begrüßungsrede hervor. Auch lud unser Vorstandsvorsitzender das Konzertpublikum ein, sich die attraktiven Rabatte der Unternehmen zu sichern, die sich am München-Vorteil beteiligen. Außerdem zeigte Ralf Fleischer die druckfrische Ausgabe von Mein München und warb damit für die Abonnierung der digitalen Version des Magazins. Denn seit diesem Jahr wird Mein München achtmal jährlich als Newsletter an Kunden verschickt.

 

Anschließend begrüßte Annette Josef und gab das Wort an die beiden Köpfe der Band Dreiviertelblut weiter. Gerd Baumann und Sebastian Horn führten dann locker-salopp durch den Konzertabend. Und zwar nicht nur lässig, sondern vor allem in bairischer Mundart. Diejenigen, die des bairischen Idioms nicht mächtig sind, waren sicher

zumindest teilweise auf eine Übersetzung von „Eingeborenen“ angewiesen.

 

Für den gemeinsamen Auftritt mit den Münchner Symphonikern hatten Studenten von Gerd Baumann, der an der Musikhochschule als Professor für Komposition und Filmmusik lehrt, für einzelne Lieder eine Orchesterfassung komponiert. Einige davon wurden am Dienstag zum ersten Mal dem Publikum präsentiert, wie die Ouvertüre, die einen Querschnitt der musikalischen Themen des ganzen Konzerts wiedergab.

 

In der Pause unterhielten sich alle angeregt und genossen die Schmankerlbrote der Theatergastronomie Prinzipal im Gartensaal und in allen Foyers des schönen Prinzregententheaters.

 

Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden durch die lange Partnerschaft mit den Münchner Symphonikern in den Genuss solch außergewöhnlicher Veranstaltungen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.