Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Weihnachtliche Tipps: Fit durch den Winter

von Danae Mitze am 22. Dezember 2017

 

Heute ist der astronomische Winteranfang und der Winter hat bereits seine ersten Vorboten geschickt. Statistisch gesehen, wird es jetzt kontinuierlich kälter und kälter. So schön der Winter auch sein kann, die kalten Temperaturen bringen aber auch einige Tücken mit sich. Hier einige Tipps um gut durch die Winterzeit zu kommen:

• Warm einkuscheln: Her mit Oma`s Wollsocken und rein in die Daunenjacke! Schaffellsohlen oder mit Schaffell gefütterte Schuhe, verhindern dass die Kälte in die Schuhsohlen kriecht. Auch Federn und Felle sind wohlig warm.

• Feurige Gewürze: Chilli, Currypulver, Chayennepfeffer und Tabasco heizen gut ein. Einfach ein wenig Gewürze an das Essen machen.

• Ingwer: Ein Stück der Knolle klein schneiden und mit heißem Wasser aufgießen. Die Wärme der Pflanze breitet sich im ganzen Körper aus.

• Warme Mahlzeiten: wer schnell friert sollte im Winter die Ernährung umstellen. Auf Bananen, Ananas, Kiwi, Mandarinen, Rohkost, Weißwein, Quark und Joghurt sollte man verzichten. Stattdessen auf Lamm, Fenchel, Nüsse, Truthahn, Ziegenkäse und Rotwein setzen. Wer nicht auf kalte Speisen verzichten möchte kann z.B. auch Zimt beimischen.

• Bewegung: Die Durchblutung anregen hilft gegen die Kälte – ob Joggen, spazieren gehen, im beheizten Außenbecken schwimmen gehen – Sport und Bewegung an der frischen Luft ist die beste Medizin gegen Kälte.

• Lachen ohne Ende – klingt komisch, ist aber wahr. Beim Lachen vergisst der Mensch nämlich dass er friert. Außerdem ist Lachen gut für die Seele und kann einen zum Schwitzen bringen.

• Zu guter Letzt: Wohlfühlatmosphäre schaffen – wir können das Wetter zwar nicht beeinflussen, aber wenn wir es zuhause wohlig und gemütlich haben, kommt man doch viel lieber von draußen nach drinnen. Die besten Rezepte dagegen sind: Kerzen aufstellen, die Dekoration herauskramen, Räuchermännchen anzünden, dem flackernden Kamin zusehen, ein heißes Bad nehmen, einen leckeren Tee trinken oder in die Wolldecke einkuscheln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.