Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Das internationale Netzwerk S-CountryDesk feierte sein 15-jähriges Jubiläum.

eingestellt von Ivana Kappler am 20. September 2018

Das internationale Netzwerk S-CountryDesk feierte sein 15-jähriges Jubiläum. Bei einem hochkarätigen Vortragsforum standen Experten aus der ganzen Welt unseren Kunden für sogenannte SpeedDating-Beratungen zur Verfügung. Über den S-CountryDesk (SCD) können Sparkassen ihre Kunden in nahezu 100 Länder begleiten. 

Am vergangenen Freitag feierte der S-CountryDesk sein Jubiläum bei der Stadtsparkasse München. Vorstand Stefan Hattenkofer begrüßte die rund 200 Teilnehmer zu einem hochkarätigen Vortragsforum. Dabei stellte Hattenkofer das Netzwerk mit 40 Gesellschaftern und über 250 nutzenden Sparkassen vor. Die Stadtsparkasse München ist Gründungsmitglied, Gesellschafter und stellt mit Michael Kompa, dem Bereichsleiter für internationales Geschäft, einen der beiden Geschäftsführer der S-CountryDesk GmbH.

Als ersten Vortrag präsentierte der ehemalige CEO von Google Deutschland Christian Baudis digitale Trends und weltweit innovative Entwicklungen und gab Ausblick auf die nahe Zukunft. Bei dem faszinierenden und sehr lebhaften Vortrag über Apps, Sensorik, Robotik und autonomes Autofahren wurde auch das digitale Angebot der Stadtsparkasse München deutlich hervorgehoben. Baudis wohnt in München und schilderte am Beispiel der Kontoeröffnung seiner Tochter unsere digitale Kompetenz im Vertrieb. Danach stellte Chris Porter, Geschäftsführer der Bank of New York Mellon, vor, wie eine internationale Großbank auf digitale Megatrends wie Blockchain und Kryptowährungen reagiert. Die älteste Bank der USA ist bei den Banken-Ratings in der Weltspitze und ein Kooperationspartner der G25 Sparkassen. Abschließend gab der Chefvolkswirt der Bayern LB, Dr. Jürgen Michels, eine aktuelle konjunkturelle Analyse des Weltmarktes in turbulenten Zeiten. Neben Prognosen zur Entwicklung der Zinsen und Devisenkurse wurden auch die Auswirkungen von Strafzöllen und des Brexits auf die deutsche Wirtschaft aufgezeigt.
Im zweiten Teil der Veranstaltung hatten die rund 80 Kunden die Möglichkeit Speed Dating Beratungen bei den Länderexperten des SCD durchzuführen. Zahlreiche Experten aus über 70 Ländern besuchten die Stadtsparkasse besucht und konnten so den anwesenden Unternehmern interessante Impulse zur Erschließung neuer Märkte geben. Es fand reger Austausch statt, besonders für China, USA, die Vereinigten Arabischen Emirate und Großbritannien war die Nachfrage sehr groß. Auch für unsere kostenlose internationale App „S-weltweit“ bestand großes Interesse.

Die Teilnehmer waren begeistert und die internationale Kompetenzvermutung der Münchner Sparkasse konnte deutlich gestärkt werden. Die zahlreichen Gespräche bei der Veranstaltung sowie die telefonischen Kontakte im Einladungsprozess bieten Ansätze um das internationale Geschäft weiter zu forcieren.
„Über den S-CountryDesk kann die Stadtsparkasse München internationale Dienstleistungen darstellen, die unsere Wettbewerber nicht bieten“, so Kompa. „So ist es uns über das Netzwerk möglich für unsere Firmenkunden direkt in London Konten zu eröffnen, was andere Großbanken nicht kann. Damit sind unsere Kunden auch für den Brexit gut aufgestellt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.