Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Die schönsten Blickfänger Münchens in 24 Stunden entdecken

eingestellt von Ivana Kappler am 15. November 2018

Nicht nur das Oktoberfest lockt Jahr für Jahr die Besucher in die bayerische Landeshauptstadt, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse kann man hier bestaunen und entdecken. München ist immer einen Ausflug wert! Wer einen Städtetrip nach München plant oder Besuchern die Stadt zeigen möchte, kann entweder eine Stadtrundfahrt in München unternehmen oder die Stadt auf eigene Faust erkunden. Hier geben wir Euch eine Auswahl der wichtigsten Ausflugsziele Münchens auf einen Blick.

Wer eine der schönsten Städte Deutschlands an nur einem Tag erkunden möchte, der startet am besten im Herzen der Stadt: am Marienplatz. Hier befindet sich die imposante Frauenkirche, die als Ruhestätte weltlicher Fürsten dient und bereits 500 Jahre alt ist. Von der Spitze ihrer zwei Türme aus liegt Besuchern ein herrliches München-Panorama zu Füßen. (Vorerst darf der Südturm der Frauenkirche aufgrund von Instandhaltungsarbeiten nicht begangen werden)

Als nächster Anlaufpunkt und gleich daneben bietet sich das Rathaus an, denn um 11 und 12 Uhr erklingt hier ein Glockenspiel, das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Während des Spiels der 43 Glocken bewegen sich 16 Figuren und stellen die Hochzeit von Herzog Wilhelm V. und Renate von Lothringen nach, die im Jahre 1568 stattfand. In den Monaten März bis Oktober können Touristen auch um 17 Uhr noch einmal in den Genuss des Glockenspiels kommen.

Der FC Bayern München ist in der gesamten Stadt präsent. Verschiedene Fußballkneipen und der rege Verkauf von Fanartikeln ist allgegenwärtig. Echte Fans können darüber hinaus auch die Spielstätte aus nächster Nähe besichtigen. Die Allianz-Arena wurde von Herzog & de Meuron entworfen, zwei international bekannten Architekten. Sie ließen das Stadion außen mit 3.000 Luftkissen bestücken, ein absoluter Hingucker. Den Besuch der FC Bayern München-Spielstätte rundet man am besten mit einer Führung durch die Arena ab.

Auch zu empfehlen: ein Spaziergang durch den Olympiapark in dem sich ein weiteres Stadion befindet, das Olympiastation. Nahe des Stadions ist noch ein weiteres Highlight: das BMW-Gebäude. In der BMW Welt können Interessierte alles über die Geschichte von BMW, MINI, Rolls-Royce Motor Cars und BMW Motorrad erfahren. Das Museum gibt zudem einmalige Einblicke in die Produktion der Automobile.

Mit Museen kann München in jedem Fall auch punkten, denn für jeden Geschmack ist eine Ausstellung dabei. Technik-Begeisterte kommen zum Beispiel im Deutschen Museum voll auf ihre Kosten. Es ist das größte Technik-Museum auf der ganzen Welt und bietet in verschiedenen Themenwelten viel Wissen über beispielsweise Luftfahrt, U-Boote oder Bergbau.

Immer einen Besuch wert (auch für Einheimische!) sind das Münchner Stadtmuseum, das Besucher zu einer Zeitreise durch die Geschichte der Stadt mitnimmt, sowie das bayrische Nationalmuseum, das beeindruckende Kunst- und Kulturgeschichte darbietet. Eines der ältesten öffentlichen Museen Münchens ist die Glyptothek am Königsplatz. Sie eröffnete 1830 und zeigt die Antike Sammlung von König Ludwig I.

Kulinarischer Geheimtipp: Was isst man in München?

Liebe geht durch den Magen. Darum sollten Besucher nicht darauf verzichten, typisch bayrisch zu essen. Dazu gehört auf jedem Fall ein Weißwurst-Frühstück. Süßer Senf mit einer Breze darf hier nicht fehlen. „A gscheider Bayer“ zuzelt diese Wurst übrigens.

Weitere beliebte Gerichte aus Bayern sind Obatzda (Käse), Schweinsbraten mit Knödel und als Nachspeise eine süße Schmalznudel. Die typisch, bayrische Kost lässt man sich zum Beispiel im Hofbräuhaus schmecken. Auf 20.000 Quadratmetern wird hier wirklich jeder satt und kann München von seiner „urigen“ Seite kennenlernen. Nicht umsonst singen die Menschen noch heute das Lied „In München steht ein Hofbräuhaus“, das 1935 geschrieben wurde.

Zu einem Münchner Städtetrip gehört unbedingt auch mindestens eine Maß Bier. Wer die Stadt bei schönem Wetter besichtigt, sollte den Tag in einem der zahlreichen Biergärten ausklingen lassen. Zu den besten Biergärten zählen der königliche Hirschgarten, der Taxisgarten und das Seehaus am Kleinhesseloher See im Englischen Garten. Im Englischen Garten kann man zudem auch die Gelegenheit nutzen, den Monopteros zu besichtigen, einen Rundtempel im griechischen Stil. In den Biergärten gilt: Bayerische Gemütlichkeit – hier dürfen sich Touristen sowie Einheimische entspannen und den ereignisreichen Tag Revue passieren lassen.

Hier habt Ihr die Möglichkeit 1 x 2 Tickets für eine 2,5 stündige Stadtrundfahrt zu gewinnen. Macht gleich mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Eduard Schober schreibt am 18.11.2018 um 13:02 Uhr:

Eine Stadtrundfahrt ist selbst für einen Münchner eine
Tolle Abwechslung und man erfährt immer etwas Neues!
Würde mich sehr freuen.


knoedo schreibt am 16.11.2018 um 12:58 Uhr:

Bin schon ein wenig rumgekommen, hab aber noch nie eine Stadtrundfahrt in der Bayerischen Landeshauptstadt gemacht - Wäre wirklich mal an der Zeit


Lissy Röhrl schreibt am 15.11.2018 um 14:34 Uhr:

Eine Stadtrundfahrt durch München nehm ich mir schon seit etlichen Jahren vor.
Hab es leider bis jetzt noch nicht geschafft