Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Essen für Wohnungslose am Nockherberg

eingestellt von Stefanie Bachschneider am 21. November 2018


Rund 5.000 Münchnerinnen und Münchner gelten derzeit in München als wohnungslos. Viele davon leben in Notunterkünften oder sind in Clearinghäusern untergebracht.

Um diesen Menschen in der Vorweihnachtszeit eine Freude zu machen, lädt die Stiftung „Wir helfen München“ schon seit mehreren Jahren zu einem vorweihnachtlichen Mittagessen ein. Heuer öffnete erstmalig der Festsaal im Paulaner am Nockherberg seine Türen für das Drei-Gänge-Menü.

Zahlreiche freiwillige Helfer, darunter viele MitarbeiterInnen der Stadtsparkasse, packten letzten Samstag mit an und bewirteten die rund 600 Gäste. Diese ließen sich Kartoffelsuppe, Fleischpflanzerl mit Schwammerlsoße und Butterspätzle sowie ein Grießflammeri mit Gewürzkirschen gut schmecken und genossen zudem die musikalische Untermalung.

Nach dem Essen erhielt jeder Gast ein wärmendes Wintergeschenk und wer mochte, konnte den Kleiderbasar im Vorraum nutzen und sich noch etwas passendes zum Anziehen mitnehmen.

Auch die Stiftungsvorstände Ralf Fleischer und Petra Reiter sowie deren Ehemann, der Oberbürgermeister, tauschten Tablet gegen Tablett und halfen bei der Ausgabe der Speisen und Getränke.

Professionelle Unterstützung bekamen die Helfer von Wirt Christian Schottenhamel, der gleichzeitig Kuratoriumsmitglied ist, und seinem Team vom Paulaner am Nockherberg.

Verschiedene Wohlfahrtseinrichtung für Wohnungs- und Obdachlose wie der Katholische Männerfürsorgeverein, die Obdachlosenhilfe St. Bonifaz oder die Teestube „komm“ haben die Einladungen an die von ihnen betreuten Menschen weitergegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.