Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Helft mit, die 4-Mio-Euro-Marke auf gut-fuer-muenchen.de zu knacken!

Helft mit, die 4-Mio-Euro-Marke auf gut-fuer-muenchen.de zu knacken!

Innerhalb von knapp vier Jahren beinahe 4 Mio. Euro Spenden einzusammeln, ist ein großer Erfolg – Münchnerinnen und Münchner haben auf der Online-Spendenplattform www.gut-fuer-muenchen.de bislang (Stand: 24.09.2019, 11.30 Uhr) 3.949.865 Euro für insgesamt
829 gemeinnützige Projekte gespendet. „Wir fiebern natürlich mit, wann wir die 4‑Millionen‑Euro‑Marke erreichen und hoffen für alle teilnehmenden Projekte, dass dieses Etappenziel möglichst schnell erreicht wird“, freut sich Ralf Fleischer, der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse München über den Erfolg der Plattform www.gut-fuer-muenchen.de.

Die Stadtsparkasse hat diese Online-Plattform zusammen mit betterplace.org für die Münchner Ende 2015 ins Leben gerufen. Die Kosten der Spenden-Plattform übernimmt die Stadtsparkasse München komplett, sodass alle eingehenden Spenden zu 100 Prozent den jeweiligen projekttragenden Organisationen zugute kommen.

Voraussetzung für das Nutzen der Plattform zum Spendensammeln ist, dass es sich um Projekte handelt, die ihren Wirkungsort in München haben, das Projekt als gemeinnützig anerkannt für soziale oder kulturelle Zwecke ohne wirtschaftlichen Hintergrund ist und die Verwendung der Spenden offen nachvollziehbar dokumentiert wird. Münchner können das Portal zum Spenden ganz einfach nutzen: Sie wählen ihr Lieblingsprojekt aus, entscheiden, wie viel sie spenden möchten und geben die Zahlung zum Beispiel per Lastschrifteinzug frei. Eine anerkannte Spendenbescheinigung sendet der Partner betterplace.org im Februar des Folgejahres allen Spendern automatisch zu, damit sie diese für die Steuererklärung nutzen können.

Für die Stadtsparkasse München gehört es zu ihrem Selbstverständnis, sich mit sozialem und kulturellem Engagement für die Region einzubringen und das Leben somit für die Bewohner noch lebenswerter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.